Martin Burkert: Mautpflicht für Lkws auf allen Bundesstraßen

05. November 2014 | Verkehrspolitik

Martin Burkert, Vorsitzender der Landesgruppe Bayern in der SPD-Bundestagsfraktion, begrüßt den heutigen Kabinettsbeschluss zur Änderung des Bundesfernstraßenmautgesetzes und bekräftigt die Ausweitung der Lkw-Maut auf alle Bundesstraßen bis 2018.

Der Nürnberger SPD-Politiker und Vorsitzende des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur, Martin Burkert, MdB, erklärt: „Der heutige Kabinettsbeschluss ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Die stufenweise Ausweitung und Vertiefung der Lkw-Maut sorgt für eine gerechtere Nutzerbeteiligung an den Verkehrsinvestitionen für die Straße.“

Ab dem 01. Juli 2015 gilt die LKW-Maut auf weiteren 1100 Kilometern Bundesstraße, während ab Oktober 2015 die Gewichtsgrenze mautpflichtiger Lkws von 12 Tonnen auf 7,5 Tonnen abgesenkt wird. Ab 2018 soll die Lkw-Maut dann auf alle Bundesstraßen ausgeweitet werden.

Martin Burkert, MdB bekräftig: „Die Bemautung aller 40.000 km Bundesstraßen ab 2018 in Deutschland ist ein zentraler und wichtiger Teil der Koalitionsvereinbarungen - eine Umsetzung ist unbedingt erforderlich. Die Vermeidung der Belastung durch Ausweichverkehr ist nur wirkungsvoll durch eine konsequente Ausweitung der Lkw-Maut auf alle Bundesstraßen zu erreichen.“

  • 20.02.2017 – 22.02.2017
    Klausur der Landesgruppe | mehr…
  • 20.02.2017, 11:00 – 12:30 Uhr
    Empfang des Oberbürgermeisters der Stadt Bamberg // Andreas Starke | mehr…
  • 20.02.2017, 15:00 – 17:00 Uhr
    Sicheres und bezahlbares Wohnen mit Florian Pronold & Dr. Thomas Jung | mehr…

Alle Termine