Rita Hagl-Kehl: Ökolandbau ist gut für Bayern!

18. Februar 2014 | Landwirtschaft und Ernährung

Die Landesgruppe Bayern in der SPD-Bundestagsfraktion hat MdB Rita Hagl-Kehl einstimmig zu ihrer neuen Sprecherin für den Bereich Ernährung und Landwirtschaft gewählt. Somit vertritt die niederbayerische Abgeordnete neben ihrer Funktion als Sprecherin für Verkehr und digitale Infrastruktur auch den für Bayern wichtigen Bereich Landwirtschaft.

„Über die Wahl habe ich mich sehr gefreut, sie ist eine Anerkennung für meine bisherige Arbeit. Jeder siebte Arbeitsplatz in Bayern hängt von der Land- und Forstwirtschaft ab. Ich werde mich deshalb für eine leistungsfähige und nachhaltige Landwirtschaft in unserer Heimat einsetzen“, verspricht Rita Hagl-Kehl, und weiter: „Ich kämpfe für eine Landwirtschaft die unsere natürlichen Lebensgrundlagen bewahrt und zugleich gesunde Lebensmittel für unsere Bürger auf den Markt bringt.“

„Ein besonderes Anliegen ist mir die Weiterentwicklung des Ökologischen Landbaus als starken Wirtschaftsfaktor für Bayern. Deutschland ist mit Abstand der größte Markt für Bioprodukte in der Europäischen Union. 2013 erzielte die Biobranche einen Umsatz von mehr als 7,5 Milliarden Euro in Deutschland. Das entspricht einem Zuwachs von 7 % zum Vorjahr. Hauptgedanke der ökologischen Produktion ist das Wirtschaften im Einklang mit der Natur. Damit ist nicht nur eine artgerechte Tierhaltung verbunden, sondern auch der Schutz der Böden, der Gewässer und der Artenvielfalt. Biolandbau ist deshalb doppelt gut für Bayern. Es ist gut für die Wirtschaft und gut für Mensch und Natur“, erklärt die SPDLandwirtschaftsexpertin Rita Hagl-Kehl. „Wir müssen zeitgleich zum Wachstum der Biobranche dafür sorgen, dass Bio drin ist, wo Bio drauf steht. Dazu benötigen wir eine klare Kennzeichnungspflicht und schlagkräftige Kontrollen, denn mit Vertrauen alleine wird es nicht gehen, wie zahlreiche Lebensmittelskandale gezeigt haben“, so Hagl-Kehl.

Rita Hagl-Kehl ist seit 2013 Bundestagsabgeordnete für die SPD und gehört neben dem Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft auch dem Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur an. Sie ist zudem stellv. Mitglied im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages und vertritt als SPD-Abgeordnete ihren eigenenWahlkreis Deggendorf sowie denWahlkreis Landshut.

  • 30.09.2016, 19:00 – 21:30 Uhr
    FRAKTION VOR ORT - Wo drückt der (Sport-)Schuh? | mehr…
  • 30.09.2016, 19:30 – 21:30 Uhr
    FRAKTION VOR ORT - Öffentliche Daseinsvorsorge in den Kommunen | mehr…
  • 22.11.2016, 18:00 – 21:30 Uhr
    Parlamentarisches-Benefiz-Schafkopfturnier | mehr…

Alle Termine