Martin Burkert: Lieber hört man eine Warnung einmal zu oft

25. Juni 2013 | Verbraucherschutz

In Nürnberg wird als erster Stadt Bayerns das kostenlose Warnsystem Katwarn eingeführt. Dazu erklärt der Nürnberger Martin Burkert, Vorsitzender der Landesgruppe Bayern in der SPD-Bundestagsfraktion:

Aus den Erfahrungen, die wir gerade erst mit dem Hochwasser sowie den Sommergewittern gemacht haben, finde ich es gut, dass Nürnberg mit gutem Beispiel voran geht und das Warnsystem Katwarn einführt. Lieber hört man eine Warnung einmal zu oft als gar nicht.

Jede Nürnbergerin und jeder Nürnberger sollte deshalb diesen kostenlosen Alarmdienst in Anspruch nehmen. Ich hoffe dass bald viele bayerische Kommunen es Nürnberg nachmachen und Ihren Bürgerinnen und Bürgern das System zur Verfügung stellen.

Mehr Informationen unter www.katwarn.de

  • 28.05.2016, 10:00 – 12:00 Uhr
    Wie gelingt Integration? Empfang mit Frühstück für Flüchtlingshelferinnen und -helfern | mehr…
  • 03.06.2016, 18:30 – 20:00 Uhr
    Der Bundesverkehrswegeplan 2030: Weichenstellung für niederbayerische Verkehrsprojekte | mehr…
  • 08.06.2016, 19:00 – 21:30 Uhr
    FACHFORUM DER LANDESGRUPPE: Junge Flüchtlinge - Integration durch Bildung - Jetzt die Weichen stellen! | mehr…

Alle Termine