Gabriela Heinrich: Welttag der sozialen Gerechtigkeit - Weltläden besuchen!

19. Februar 2014 | Entwicklungspolitik

Zum Welttag der sozialen Gerechtigkeit am 20.2.2014 erklärt die entwicklungspolitische Sprecherin der Landesgruppe Bayern in der SPD-Bundestagsfraktion, Gabriela Heinrich:

„Soziale Gerechtigkeit ist eine wesentliche Grundlage für den nachhaltigen Erfolg von Entwicklungsländern. Der Zugang zu Bildung, Arbeit und Gesundheit muss unabhängig von Herkunft, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung oder Behinderung ermöglicht werden. Faire Arbeitsbedingungen und Aufstiegschancen stärken Gesellschaften. Wir müssen die Diskussion um die künftigen globalen Nachhaltigkeits und Entwicklungsziele dafür nutzen, die soziale Gerechtigkeit stärker als bisher in der Entwicklungspolitik zu berücksichtigen.

In Deutschland kann aber nicht nur die Politik aktiv werden. In Bayern gibt es über 200 Weltläden, die fair gehandelte Produkte anbieten. Der Welttag der sozialen Gerechtigkeit ist für alle, die bisher noch keinen Weltladen besucht haben, eine gute Gelegenheit, sich dort umzuschauen. Fairer Handel schafft in den Erzeugerländern faire Arbeitsbedingungen, den Zugang zu Weiterbildung und Gesundheitsversorgung.

Diskriminierung und Kinderarbeit werden im fairen Handel streng abgelehnt.“

Weltläden in Bayern: http://www.eineweltnetzwerkbayern.de/fileadmin/assets/FairerHandelinBayern/WeltlaedenBayern.pdf

  • 22.11.2016, 18:00 – 21:30 Uhr
    Parlamentarisches-Benefiz-Schafkopfturnier | mehr…

Alle Termine